Wolfgang Thierse – Karneval der Tiere

7,99  inkl. MwSt.

Einmal im Jahr feiern die Tiere im Urwald Karneval! Unbeobachtet, in einer Lichtung, versteckt vor den Augen und Ohren der Menschen. Der französische Komponist Camille Saint-Saens hat musikalisch geschildert, wie es beim Karneval der Tiere so zugeht und Wolfgang Thierse erzählt die Geschichte dazu.

CD – Titelliste

  1. Im Waldtheater – Der königliche Marsch der Löwen!
  2. Die Hühner
  3. Die Wilden Esel
  4. Die Schildkröten
  5. Der Elefant
  6. Die Kängurus
  7. Das Aquarium
  8. Der Esel Singt
  9. Der Kuckuck Singt
  10. Die Vögel
  11. Die Pianisten
  12. Die Fossilien
  13. Der Schwan
  14. Finale
Artikelnummer: radi - 1064 Kategorie:

Beschreibung


Wolfgang Thierse wurde am 22. Oktober 1943 in Breslau geboren. Nach Vertreibung und Flucht der Familie aus Schlesien wuchs er im südthüringischen Eisfeld auf. Nach dem Abitur erlernte Wolfgang Thierse den Beruf des Schriftsetzers in Weimar. Ab 1964 studierte er Kulturwissenschaft und Germanistik an der Humboldt-Universität in Berlin, war dann vier Jahre als wissenschaftlicher Assistent im Fachbereich Kulturtheorie/Ästhetik dieser Universität tätig. Nach einem kurzen Zwischenspiel im Kulturministerium der DDR, das er im Zusammenhang mit der so genannten Biermann-Affäre verlassen musste, war er von 1977 bis 1990 an der Akademie der Wissenschaften der DDR im Zentralinstitut für Literaturgeschichte tätig.

Zuvor nie Mitglied der Partei, schloss Wolfgang Thierse sich im Herbst 1989 zunächst dem Neuen Forum an, trat dann der neu gegründeten Ost-SPD bei und wurde im Juni 1990 deren Vorsitzender. Seit der Wiedervereinigung ist er Stellvertretender Vorsitzender der SPD und Bundestagsabgeordneter, seit 1998 Präsident des Deutschen Bundestages.

Wolfgang Thierse hat mit seiner Frau zwei Kinder und wohnt seit über 30 Jahren in Berlin-Prenzlauer Berg.

Warum Klassik für Kinder? Am Ende des 19. Jahrhunderts haben sich manche Komponisten verstärkt der unbeschwerten Welt der Kinder gewidmet.

Camille Saint-Saens komponierte im Jahr 1886 das bekannte und beliebte Werk „Karneval der Tiere“. Es ist eine humorvolle Darstellung verschiedener Tiere, aber auch eine Verulkung bekannter Melodien seiner Komponistenkollegen.

Die Tiere feiern Karneval im Urwald und alle kommen: Löwen, Elefanten, Kängurus, aber auch Esel, Hühner und Fische sind mit von der Partie. Es wird musiziert, getanzt und manches Kunststück aufgeführt. Für beste Unterhaltung ist gesorgt, und für die Tiere ist es ein unvergessliches Erlebnis. So erklingen nicht nur die Vögel oder die über die Tasten der Klaviere springenden Kängurus, sonder auch die zu Offenbachs Cancan aus „Orpheus aus der Unterwelt“ in einem extrem langsamen Tempo wandernden Schildkröten.

Die kleinen Zuhörer entdecken die verschiedenen Instrumente des Orchesters in 14 sehr kontrastreichen Episoden. In der Welt der Musik erleben die Kinder Emotionen auf eine spezifische und zugleich universelle Art und Weise. Der „Karneval der Tiere“ ist ein Sinnesrausch ohne Gleichen und eine wunderschöne Art, sein Kind an klassische Musik heranzuführen.

Ich freue mich Ihnen diese hochwertige Musik als einen Schatz für kleine und große Kinder näher zu bringen.